FC Cosmos Koblenz engagiert sich für die Opfer der Hochwasserkatastrophe.

Für den FC Cosmos Koblenz, Fußball-Bezirksligist, und seine Verantwortlichen ist die Naturkatastrophe in den Bereichen Ahrweiler, Eifel und Trier eine Herausforderung, der sich auch der Sport stellen sollte. Vereinsvorsitzender Anil Bürü und Vereinsförderer Remo Rashica begrüßen die Initiative von „Fußball Hilft“, der Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, den betroffenen Menschen zu helfen.

„Wir werden den kompletten Erlös unseres ersten Heimspiels in der Bezirksliga  an „Fußball Hilft“ geben. Darüber hinaus werden wir bei dem Spiel Aktionen wie  eine Tombola veranstalten und auch unsere Sponsoren und Förderer um Spenden bitten“, berichten Anil Bürü und Remo Rashica. Der Verein und seine Mitglieder seien tief betroffen von den Geschehnissen rund um das schreckliche Hochwasser. Von daher sei die vorgesehene Hilfe eine Selbstverständlichkeit.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.